Mitglied werden

Seit der Vereinsgründung im Dezember 2006 steigt die Mitgliederzahl stetig an. Inzwischen können wir auf knapp 450 aktive Mitglieder verweisen. Darunter befinden sich ca 100 Landkreise und knapp 30 Großstädte, aber auch Vertreter der evangelischen und katholischen Kirchen und viele andere mehr. Die Anzahl aller Mitglieder teilt sich auf in drei Viertel Körperschaften und ein Viertel persönliche Mitglieder. Damit sind bereits heute durchschnittlich rund 3.500 Rechnungsprüfer im IDR organisiert.

Der IDR e.V. ermöglicht auch einzelnen Mitarbeitern von Rechnungsprüfungsämtern, Mitglied zu werden - auch wenn die Körperschaft selbst die Mitgliedschaft nicht unterstützt. Mit einem Jahresbeitrag von nur 50€ möchten wir es jedem Interessenten der öffentlichen Finanzkontrolle ermöglichen, Mitglied zu werden.

Vorteile einer Mitgliedschaft im IDR

  • die Möglichkeit, sich aktiv an der Weiterentwicklung der öffentlichen Rechnungsprüfung in Form von Arbeitskreisen und Projektgruppen zu beteiligen
  • einen Zugang zur Wissensdatenbank des IDR
  • ein umfangreiches, am jeweiligen Bedarf orientiertes, Fortbildungsangebot
  • preiswerte Seminargebühren
  • hohe Rabatte bei Leistungen unserer Vertragspartner
  • einen Newsletter, welcher über die aktuellen Neuigkeiten der öffentlichen Rechnungslegung informiert

Ordentliche Mitglieder

Als Mitglieder des IDR werden Gebietskörperschaften, sondergesetzliche Körperschaften, sowie Behörden und Verbände aufgenommen, die über eine Rechnungsprüfung verfügen und sich in Angelegenheiten des IdR soweit öffentlich-rechtlich zulässig durch die Leitungen der Rechnungsprüfung vertreten lassen.

Außerdem können Mitglied werden:

  • die Leiter und Leiterinnen der Rechnungsprüfung,
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Rechnungsprüfung,
  • ehemalige Rechnungsprüfer und Rechnungsprüferinnern
  • (in der Regel öffentlich-rechtliche) Organisationen, die gesetzlich mit der öffentlichen Rechnungs- oder Jahresabschlussprüfung beauftragt sind sowie deren Leiter und Leiterinnen und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen,
  • natürliche Personen, die sich für die Interessen der öffentlichen Rechnungsprüfung und Rechnungslegung einsetzen sowie
  • Personen, die in einem ausländischen Staat als sachverständige öffentliche Prüfer und Prüferinnern ermächtigt oder bestellt sind, wenn die Voraussetzungen für ihre Ermächtigung oder Bestellung den deutschen bzw. bundeslandesgesetzlichen Anforderungen an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der öffentlichen Rechnungsprüfung entsprechen.

Downloads

Mitgliedsanträge für ordentliche Mitglieder:

Sonstige Downloads