Stellenausschreibung Technischer Prüfer/in Stadt Sankt Augustin

17.05.2018

Die Stadt Sankt Augustin - 57.000 Einwohner

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Rechnungsprüfungsamt

eine/n Technische/n Prüfer/in

- Entgeltgruppe 12 TVöD -

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt https://idrd.de/39 Stunden.

Die Stelle ist teilbar. Voraussetzung für die Teilbarkeit ist, dass eine Besetzung      mit einer Gesamtstundenzahl von 39 Stunden erfolgen kann und die Prüfungs- und Beratungszeiten wie bisher an allen Wochentagen möglich sind. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist nur möglich, wenn sich zwei ergänzende geeignete Bewerber/     -innen finden.

 

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

 

Der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin ist im Rahmen seiner/ihrer Tätigkeit zu-ständig für: 

  • die Durchführung von Prüfungs- und Beratungsaufgaben auf Grundlage der Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Sankt Augustin
  • Erstellung von Prüfberichten und Mitwirkung bei Prüfberichten
  • die laufende Beobachtung der rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen im kommunalen Umfeld im Hinblick auf Veränderungsbedarfe und Chancen und Risiken
  • die laufende Beobachtung der Entwicklungen bei der Prüfungstechnik und der Verbesserung von Prüfungen
  • die Übernahme von Planungs- und Verwaltungsaufgaben innerhalb des Rechnungsprüfungsamtes mit einem besonderen Schwerpunkt Risikoanalyse im technischen Bereich
  • stetige Weiterbildung in allen Prüfungsbereichen

  

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Fachhochschul- oder Universitätsstudium mit dem Abschluss zur/zum Bau-ingenieur/in oder Architektin/Architekten (Hochbau)
  • mehrjährige Berufserfahrung als Bauingenieur/in oder Architekt/in in den Bereichen Bauplanung, -kalkulation, -betrieb und -abrechnung
  • gute Kenntnisse über die Struktur und die Zusammenhänge der Verwaltung und ihrer Einrichtungen sowie Kenntnisse über allgemeine Verwaltungsver-fahren
  • die Teilnahme an längerfristigen Qualifizierungsmaßnahmen (z. B. IDR Qualifizierungsprogramm - 20 Fortbildungstage)
  • das Vorliegen einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B und die Bereit-schaft, das private Kraftfahrzeug gegen Nutzungsentschädigung für dienst-liche Zwecke einzusetzen

Wünschenswert ist außerdem:


  • gute Fähigkeiten in mündlicher und schriftlicher Kommunikation (Berichts-wesen)
  • ADV Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit Word und Excel
  • analytisches Denkvermögen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse bzw. Bereitschaft, sich diese kurzfristig zu erarbeiten in folgenden Aufgabenfeldern:
    • Kommunales Rechnungswesen
    • Prüfersoftware
    • Risikoorientierter Prüfungsansatz
    • Internes Kontroll- und Steuerungssystem
    • Prüfung von Prozessabläufen

     

  • Gesetzes- und Spezialkenntnisse
  • Kenntnisse der Gemeindeordnung NRW (GO NRW) und der Gemeindehaushaltsverordnung (GemHVO) sowie der Fachgesetze der zu prüfenden Organisationseinheiten
  • besondere vertiefte Kenntnisse der Vergabe- und HOAI Vorschriften

 Für fehlende Kenntnisse ist die Bereitschaft erforderlich, sich diese kurzfristig zu   erarbeiten.

Ihre Bewerbung:

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 20.06.2018 an den Bürgermeister, Fachbereich Zentrale Dienste, 53754 Sankt Augustin.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen wird um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages  gebeten. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

Sofern Sie Ihre Bewerbung per E-Mail zusenden möchten, verwenden Sie hierfür   die Adresse: bewerbungen@sankt-augustin.de. Nach Möglichkeit sollten alle Dokumente in einer zusammengefassten pdf-Datei vorliegen und die Gesamtgröße von  10 Megabyte nicht überschreiten.


Auskunft erteilt Gabriele Franz, Tel.: 02241/243-216.

Fachliche Fragen beantwortet Ralf Trösser, Tel.: 02241/243-383.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sowie ausländischen Bewerberinnen/Bewerbern bzw. solchen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.