Stellenausschreibung Stadt Ratingen Technische Prüferin/Technischer Prüfer (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau

22.07.2020

Die Stadt Ratingen ist mit rund 92.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Im Rechnungsprüfungsamt der Stadt Ratingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Technische Prüferin / Technischer Prüfer (m/w/d)
der Fachrichtung Hochbau

zu besetzen.

Das Rechnungsprüfungsamt umfasst einschließlich Leitung sechs Prüferinnen und Prüfer und ist zur Zeit organisatorisch unmittelbar dem Bürgermeister zugeordnet. In seiner Funktion ist es direkt und ausschließlich dem Rat gegenüber verantwortlich und nimmt die gesetzlich definierten Prüfaufgaben nach der Gemeindeordnung und die durch den Rat zugewiesenen Aufgaben unabhängig und frei von fachlichen Weisungen wahr.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

  • Prüfung von Vergaben auf nationaler und europaweiter Ebene unter Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften
  • Prüfung der ausgewählten Baumaßnahmen in Bezug auf Planung und Ausführung, z. B. durch Prüfung der Leistungsverzeichnisse, Teilnahme an Abnahmen vor Ort und Prüfung der Abnahmeprotokolle sowie der Schlussrechnungen
  • Prüfung ausgewählter Bereiche der technischen Ämter hinsichtlich der Recht- und Ordnungsmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Prüfung und Analyse von Geschäftsprozessen zur Identifikation von Optimierungspotentialen
  • Prüfung der Zahlungsanweisungen technischer Fachämter einschließlich der laufenden Prüfung, Verbuchung in der Finanzbuchhaltung
  • Teilnahme an Sitzungen der Ratsgremien, insbesondere des Bau- und Vergabeausschusses sowie des Rechnungsprüfungsausschusses
  • Beratung technischer Ämter in Bezug auf alle prüfungsrelevanten Aspekte

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bachelor / Master of Science oder Bachelor / Master of Engineering bzw. Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Fachrichtungen oder
  • erfolgreich mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften oder Diplom-Juristin / Diplom-Jurist und beruflicher Erfahrung im Vergaberecht und Bauwesen
  • fundierte Kenntnisse des Vergaberechts für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen (insbesondere GWB, VgV, VOB, UVgO) sowie der HOAI
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit zur Darstellung komplexer Sachverhalte
  • Team- und Konfliktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung
  • wirtschaftliches Denken und Kostenbewusstsein
  • Kenntnisse im Neuen Kommunalen Finanzmanagement (NKF) oder doppelter Buchführung, alternativ die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW für Dienstfahrten einzusetzen

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung nach den landesrechtlichen Vorschriften kann eine Verbeamtung erfolgen.

Erwartet werden:

  • Bereitschaft zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Verwaltungsspitze und den politische Gremien
  • ausgeprägte Bereitschaft zur ständigen aufgabenbezogenen Fortbildung
  • Fähigkeit zur schnellen Erfassung komplexer und sich verändernder sowie unbekannter Sachverhalte
  • ganzheitliches und analytisches Denken
  • Identifikation mit den Werten und Zielen der Stadt Ratingen
  • professioneller Umgang mit den gängigen IT-Systemen und IT-Programmen

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 bzw. 41 Stunden. Teilzeit ist möglich. Dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD / Besoldung nach A 12 LBesG NRW
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeiteinteilung
  • interne Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Altersvorsorge
  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge
  • kostengünstiges Jobticket

Für fachbezogene Informationen steht Ihnen der Amtsleiter des Rechnungsprüfungsamtes, Herr Fischer (Telefon 02102 / 550-1400), gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 18.08.2020 unter Angabe der Stellenkennziffern 14.00 (2057) über das Bewerbungsportal der Stadt Ratingen.