Stellenausschreibung Stadt Tönisvorst Technische Prüferin / Technischer Prüfer (m/w/d) für die örtliche Rechnungsprüfung

31.08.2021
Nordrhein-Westfalen / VERPA

Nordrhein-Westfalen / VERPA

Die Stadt Tönisvorst sucht für ihre örtliche Rechnungsprüfung, 

einen
technischen Prüfer (m/w/d)

Die Vollzeitstelle ist unbefristet zum nächstmöglichen Zeitraum zu besetzen. Die Eingruppierung für Beschäftigte erfolgt je nach persönlicher Qualifikation und vorbehaltlich einer noch vorzunehmenden Stellenbewertung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD bzw.  Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW.

Die Stadt Tönisvorst arbeitet als modernes Dienstleistungsunternehmen mit dem Ziel, mit einer sehr hohen Qualität und bedarfsgerechten Quantität von Angeboten und Leistungen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt ein lebenswertes und inspirierendes Lebens- und Arbeitsumfeld zu bieten. Als Stadtverwaltung gestalten wir nahezu alle Bereiche des städtischen Lebens und Arbeitens – im Dienst der fast 30.000 Bürgerinnen und Bürger.

Eine nachhaltige Personalpolitik, ein tolerantes, angenehmes Arbeitsumfeld sowie Freude bei der Arbeit sehen wir als wichtige Voraussetzungen für den gemeinsamen Erfolg an. Werden Sie Teil unserer Organisation und packen Sie mit an. Begleiten Sie uns auf unserem Weg zu einer der modernsten Stadtverwaltungen Deutschlands!

Was wir bieten?

  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in einem guten Team, ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und attraktive Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten mit einer Bezahlung nach dem TVöD.
  • ein kollegiales und motivierendes Arbeitsklima, das von Vertrauen und Teamgeist geprägt ist
  • kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien
  • eine offene Kommunikationskultur
  • eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit mit der Chance zur fachlichen Mitgestaltung
  • hohe Eigenverantwortung, und vor allem viel Freiraum für eigene Ideen

Was erwartet sie?

Zu Ihren Aufgaben als technische/r Prüfer/in gehören u.a.

  • Prüfung von Vergaben hinsichtlich der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen (VOB, UVgO, GWB, VgV, HOAI), der Ordnungsmäßigkeit der Vergabe- und Vertragsunterlagen, der Leistungsverzeichnisse und der allgemeinen und technischen Vertragsbedingungen, der Wirtschaftlichkeit der Angebotspreise, Zahlungsbedingungen und Sicherheitsleistungen
  • Prüfung der Auftragsrealisierung von Baustellen (Prüfung der Termin- und Baukosten, Abweichungen, Zusatzaufträge/Nachträge, Aufmaße, Gewährleistungen, Bürgschaften, Sicherheitseinbehalte, Mängelbeseitigung)
  • Prüfung der Honorarverträge für Architekten und Ingenieure (anrechenbare Kosten, Honorarzonenberechnungen, Gesamtvergütung)
  • Prüfung von Bilanzpositionen, Sachanlagevermögen und der Anlagenbuchhaltung im Rahmen der Jahresabschlussprüfung
  • Beratung und Begleitung der Fachbereiche auch im Sinne von begleitenden Prüfungshandlungen
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen bei Bedarf

Wen suchen wir?

Sie haben ein Fach- oder Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen abgeschlossen (Bachelor, Master oder Diplom), die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des bautechnischen Dienstes, oder einen erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfter Bautechniker oder Bautechnikerin. Zudem haben Sie mehrjährige bis langjährige Berufserfahrung im Baubereich oder im technischen Verwaltungsdienst.

Als technische/r Prüfer/in, arbeiten Sie kooperativ und teamfähig mit anderen zusammen. Sie bewahren auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf. Neuem stehen Sie aufgeschlossen gegenüber und sind bereit, sich ständig fortzubilden. Sie verfügen bereits über (umfassende) Kenntnisse im allgemeinen Bauvertragsrecht und im öffentlichen Vergabe- und Honorarrecht. Wünschenswert sind Kenntnisse im kommunalen Gemeinde-, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (NKF). Sie können Sachverhalte, komplexe Rechtslagen und (komplizierte) Zusammenhänge vor dem Hintergrund Ihres Wissens schnell erfassen und analysieren. Ihre Beurteilung von Sachverhalten stellen Sie adressatenbezogen in Wort und Schrift dar. Ihr sicheres und freundliches Auftreten hilft Ihnen, in Verhandlungen zu überzeugen und sich erfolgreich durchzusetzen. Sie sind loyal gegenüber der Aufgabe als technische*r Prüfer*in und bereit Verantwortung zu tragen.

Außerfachliche Anforderungen

  • Strukturiertes, analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, Methodenkompetenz
  • Sorgfalt, Termintreue, Teamfähigkeit,  
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung
  • Souveränes Auftreten, Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit, Beherrschung von Moderationstechniken
  • Serviceorientiertes, selbständiges, systematisches und lösungsorientiertes Arbeiten

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • Kenntnisse und Interesse für aktuelle IT-Entwicklungen und Anwendungen im Kommunalbereich
  • Projektmanagementerfahrung
  • Kenntnisse im Prozessmanagement

 

Die Stadt Tönisvorst hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Frauen werden nach Maßgabe dieses Gesetzes  bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle eignet sich für eine Besetzung in Teilzeit. Die Realisierung hängt von den eingehenden Bewerbungen ab.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Für fachliche Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Leiter der örtlichen Rechnungsprüfung Herr Völlings (Tel.: 02151/999-515) und für Fragen zum Auswahlverfahren und Beschäftigungsverhältnis in der Abteilung Zentraler Service die Abteilungsleiterin Frau Dicker (Tel. 02151/999-115) zur Verfügung.

Wenn Sie an der ausgeschriebenen Stelle interessiert sind und das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 30.09.2021 richten an:

 

Stadt Tönisvorst

Fachbereich C – Personal -

Bahnstr. 15 – 47918 Tönisvorst

oder per E-Mail an bewerbung@toenisvorst.de

 

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Fügen Sie daher bitte keine Original-Dokumente, sondern nur Kopien bei.

Auf dieses Angebot können Sie sich per Brief oder E-Mail bewerben.