Stellenausschreibung Stadt Leipzig Prüferin / Prüfer für die Abteilung Grundsätze, Steuerung und Unternehmensprüfung

13.01.2022
Sachsen

Sachsen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Rechnungsprüfungsamt, Abteilung Grundsätze, Steuerung und Unternehmensprüfung zwei

Prüferinnen / Prüfer

Davon ist eine Stelle ab sofort unbefristet und eine weitere Stelle vorerst befristet bis zum 31. Dezember 2023 zu besetzen.

Die Besetzung der befristeten Stelle erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden.

Das Rechnungsprüfungsamt ist als besonderes Amt eingerichtet und untersteht organisatorisch dem OBM. Das RPA besteht aus dem Amtsleitungsbereich, den Abteilungen Verwaltungsprüfung, Technische Prüfung, Grundsätze/Steuerung/Unternehmensprüfung und dem Antikorruptionskoordinator. Es ist bei der Erfüllung der ihm zugewiesenen Prüfungsaufgaben unabhängig und an Weisungen nicht gebunden. Die wichtigsten Grundlagen für die Arbeit des Rechnungsprüfungsamtes finden sich in der SächsGemO (§ 103 bis § 110), der SächsKomPrüfVO und der SächsEigBVO. Auf die Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Leipzig, RBV-1347/12 vom 20.09.2012 wird hingewiesen.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 11 TVöD/Besoldungsgruppe A 12 SächsBesG bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • örtliche Prüfung der Betätigung der Stadt Leipzig in Unternehmen, an denen die Gemeinde beteiligt ist sowie der Eigenbetriebe der Stadt Leipzig
  • Mitwirkung bei der Prüfung des Jahresabschlusses der Stadt Leipzig
  • Durchführung von Beratungen und weiteren Prüfungen in den Ämtern und Einrichtungen der Stadtverwaltung
  • Erarbeitung von Prüfungskonzepten, Durchführung örtlicher Erhebungen, Erörterung von Prüfungsergebnissen mit den geprüften Stellen und Entwerfen von Prüfungsberichten
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen
  • Mitarbeit und Zuarbeit zur Berichterstattung gegenüber verschiedenen parlamentarischen Gremien und Verwaltungsbereichen sowie in Arbeitsgruppen der Stadtverwaltung

Das bringen Sie mit

  • Bachelor- oder Fachhochschulabschluss auf einem finanz- oder wirtschaftswissen-schaftlichen Gebiet, vorzugsweise mit den Schwerpunkten Prüfungswesen oder Wirtschaftsinformatik bzw. Laufbahnausbildung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit betriebswirtschaftlicher Zusatzausbildung
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich des kommunalen Haushalts-, Rechnungs- oder Prüfungswesens
  • Kenntnisse im kommunalen Gemeinde-, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, Handels- und Gesellschaftsrecht, der Betriebswirtschaftslehre sowie im öffentlichen Recht
  • steuerrechtliche Fachkenntnisse und eine besondere Affinität zu Steuerthematiken, wie die Neuregelung der Umsatzsteuer für juristische Personen des öffentlichen Rechts (§ 2 b UStG) und die steuerliche Behandlung von Betrieben gewerblicher Art sind wünschenswert
  • Kenntnisse der gängigen Office-Programme, von Prüfungs- und Analysesoftware (IDEA), SAP sowie über den Umgang mit der E-Akte sind von Vorteil
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie die Fähigkeit zur überzeugenden Darstellung komplexer Sachverhalte in Wort und Schrift
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit, Konfliktlösungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • eine eigenständige, zuverlässige und zielorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägtes Rechtsbewusstsein

Bitte beachten Sie, dass diejenigen Bewerber/-innen, die gemäß § 103 Abs. 5 i. V. m. § 20 SächsGemO befangen sind, in diesem Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden können.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 14 01/22 01 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Merkert, Telefon: 0341 123-2776.

Ausschreibungsschluss ist der 30. Januar 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!