Stellenausschreibung Hansestadt Stralsund - Technische/n Prüfer/in (w/m/d)

04.05.2022
Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

Die Hansestadt Stralsund sucht für das Rechnungsprüfungsamt eine/n

Technische/n Prüfer/in (w/m/d)

Die Stelle in der Entgeltgruppe 11 TVöD ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Bei entsprechender Eignung ist eine spätere Berufung in das Beamtenverhältnis denkbar (Besoldungsgruppe A12 gD).

 

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung von Investitionsmaßnahmen und kommunalen Baumaßnahmen einschließlich technischer Anlagen und Ausstattungen sowie deren Betrieb und Unterhaltung nach rechtlichen, wirtschaftlichen und bautechnischen Gesichtspunkten (Planung, Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung)
  • Prüfung und Beratung zur Rechtmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit von Bauprojekten und Investitionsmaßnahmen
  • Prüfung von Architekten-, Ingenieur- und Planungsverträgen aller Leistungsphasen der HOAI einschließlich aller Verträge und deren Abrechnung
  • Prüfung des städtischen Vergabewesens für Bauleistungen, Liefer- und Dienstleistungen nach den vergaberechtlichen Bestimmungen
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen auf zweckentsprechende Verwendung gewährter Zuwendungen
  • Aufnahme, Analyse und Bewertung von operativen Prozessen, Abläufen und Projekten im bautechnischen Bereich
  • Durchführung von technischen Sonderprüfungen
  • Dokumentation und Präsentation der Prüfungsergebnisse
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Beratung der Fachämter auf der Grundlage von Prüfungsfeststellungen und -hinweisen zur Optimierung des Verwaltungshandeln
  • Überwachung der Ausräumung von Prüfungsfeststellungen
  • Mitwirkung bei der Prüfung des Jahresabschlusses und des Gesamtabschlusses (insbesondere zum Sachanlagevermögen einschließlich Abschreibungen und Sonderposten sowie von Rückstellungen für unterlassene Instandhaltungen sowie zur Beurteilung der Darstellung der Investitionstätigkeit)
  • Prüfung von Vorgängen und Belegen hinsichtlich der Einhaltung kommunalrechtlicher Bestimmungen sowie zum Haushalts- und Kassenrecht
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung neuer und Überarbeitung bestehender Satzungen, Entgelt- und Gebührenordnungen, Dienstanweisungen u. a. innerdienstlicher Regelungen

 

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss (Diplom oder Bachelor FH) im Bereich Bauingenieurwesen, Architektur oder vergleichbarer technischer Fachrichtungen
  • ggf. Laufbahnbefähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 für den technischen Dienst
  • fundierte baufachliche Kenntnisse in der Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung von Baumaßnahmen
  • einschlägige Kenntnisse des Vergaberechts (GWB, VGV, VOB, UvGO und HOAI) sowie Kenntnisse im Bauvertrags-, Haushalts- und sonstigem Verwaltungsrecht
  • mehrjährige verantwortliche Tätigkeit in der Bauverwaltung einer Gebietskörperschaft, im technischen Bereich, im Bereich der Rechnungsprüfung oder als Bauleiter/Bauleiterin bzw. Planer/Planerin
  • fundierte EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office)
  • soziale Kompetenz (Teamfähigkeit, Kommunikations-, Kompromiss-, Durchsetzungs-  und Konfliktfähigkeit)
  • Flexibilität sowie hohe Belastbarkeit
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • selbstständiges, gewissenhaftes und eigenverantwortliches Handeln
  • Bereitschaft zur Qualifizierung und ständigen Weiterbildung
  • Erfüllung der Voraussetzungen nach § 2 Abs. 3 - 6 KPG M-V

 

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Dienstvereinbarung
  • Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • attraktive und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zahlung einer Jahressonderzahlung, vermögenswirksamer Leistungen und ein jährliches Leistungsentgelt
  • eine Beschäftigung in einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern bei uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.

Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, können von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen werden.

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.05.2022 online an die Hansestadt Stralsund.

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, können nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Das Stellenangebot finden Sie hier: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=800906

 

Ansprechpartnerin ist Frau Albrecht (Tel. 03831 252 437, Mail: pers@stralsund.de). Anschrift: Hansestadt Stralsund, Der Oberbürgermeister, Amt für zentrale Dienste, Personalabteilung, PF 2145, 18408 Stralsund