Stellenausschreibung Kreis Mettmann - Prüferin/ Prüfer

06.06.2022

Nordrhein-Westfalen / VERPA

Der Kreis Mettmann sucht für sein Prüfungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
 
Prüferin/ Prüfer

Stellenwert: : A 12 LBesO NRW bzw. EG 11 TVöD (unbefristetes Arbeitsverhältnis)


Wöchentliche Arbeitszeit: 20,5 bzw. 19,5 Wochenstunden, eine befristete Stundenaufstockung ist möglich.

Sie haben Spaß an einer vielseitigen Tätigkeit? Sie arbeiten gerne im Team und mit anderen Menschen zusammen? Sie handeln selbstständig und verantwortungsbewusst? Zahlen sind für Sie keine Rechenwerkzeuge, sondern Steuerungsinstrumente? Sie verstehen Prüfung nicht als Kontrolle, sondern als Instrument zur Organisationsoptimierung?


Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen die Prüfung von Vergaben bezogen auf Liefer- und Dienstleistungen unterhalb und oberhalb des Schwellenwertes für EU-Vergabeverfahren
  • Sie wirken bei der Prüfung der Jahresabschlüsse und Gesamtabschlüsse des Kreises und der Städte Erkrath, Haan, Mettmann und Wülfrath mit
  • Weitere Aufgabenschwerpunkte stellen die Gebührenkalkulationen des Kreises und der Städte Erkrath und Haan unter betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten dar
  • Sie prüfen die Wirksamkeit interner Kontrollsysteme sowie die Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns auf der Grundlage von Prozessanalysen
  • Ihre Aufgaben beinhalten u.a. die Entwicklung von Prüfungsideen, die Erarbeitung von Prüfungskonzepten, die Durchführung von Prüfungen mit Erhebungen vor Ort, die Erörterung Ihrer Prüfungshinweise und –empfehlungen mit den Fachbereichen, die strukturierte Darstellung der Prüfungsergebnisse und deren zukunftsgerichtete Präsentation im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Erfahrungen in anderen Prüfungsbereichen sammeln Sie u.a. durch Ihr Mitwirken in Teams der Mobilen Prüfgruppe/Korruptionsprävention
  • Sie bringen sich in die Weiterentwicklung des fachbezogenen Informations- und Wissensmanagements ein und gestalten Projekte zur Prozessoptimierung innerhalb des Prüfungsamtes mit (z.B. elektronische Akte, Digitalisierung von Abläufen etc.)


Diese Prüfungen erfolgen in Ämtern und Einrichtungen der Kreisverwaltung und der Stadtverwaltungen Erkrath, Haan, Mettmann und Wülfrath.
 
Wir erwarten von Ihnen:

  • die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsebene (ehemaliger gehobener Dienst), vorzugsweise im Fachbereich Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre, oder allgemeiner Verwaltungsdienst des Landes NRW

oder alternativ

  • abgeschlossene Qualifizierung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (abgeschlossener Verwaltungslehrgang II)

oder alternativ

  • ein mit Bachelor oder Diplom abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium auf einem wirtschaftlichen, finanzwissenschaftlichem oder einem juristischen Gebiet

 
Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie verfügen über sehr gute bis gute Kenntnisse im kommunalen Finanzmanagement, sehr gute bis gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sehr gute Rechts- und Verwaltungskenntnisse, idealerweise Grundkenntnisse im Vergaberecht
  • Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung in mindestens einem der folgenden Bereiche: Vergabewesen, kommunales Haushalts- und Rechnungswesen, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung, Gebührenkalkulation
  • Sie agieren eigenverantwortlich, werteorientiert und überzeugen mit einem hohen Qualitätsanspruch an Ihre Arbeitsergebnisse. Dabei sind Sie auch in Zeiten größerer Belastung verlässlich. Sie messen Ihren Erfolg nicht an gefundenen Fehlern, sondern an der Qualität Ihrer Prüfung und einer Verbesserung vorgefundener Verhältnisse
  • Ihr analytisches und ganzheitliches Denken setzen Sie ein, um Abläufe, Vorhaben und Organisationen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu analysieren, neue Impulse zu geben, mehrwertschaffende Empfehlungen abzuleiten und das Umsetzen zu überprüfen
  • Sie sind offen, neue Arbeitsinhalte zu lernen und arbeiten sich schnell und zielorientiert in neue Rechtsgebiete und Themen ein. Sie respektieren Vielfalt und nutzen diese, um gute Lösungen zu erarbeiten
  • Sie sind geübt, wertschätzend und zielgerichtet zu kommunizieren. Sie arbeiten mit den geprüften Fachbereichen offen, kollegial und respektvoll zusammen. Konfliktpotenziale erkennen Sie frühzeitig und agieren proaktiv. Ihre Berichte sind aussagekräftig, stilsicher und verständlich
  • Sie denken mit und bringen sich aktiv mit Ihren sozialen Kompetenzen sowie Ideen auch in den Prozess zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der kommunalen Rechnungsprüfung im Prüfungsamt ein. Dabei fördern Sie das gemeinsame Teamverständnis
  • Die gängigen Werkzeuge zur Kommunikation und Kollaboration (z.B. Office-Produkte) verwenden Sie routiniert und zielgerichtet. Den Umgang mit IT scheuen Sie nicht
  • Sie verfügen über eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und sind bereit, Ihren privaten PKW gegen Wegstreckenentschädigung im Dienst einzusetzen

 
Wir bieten Ihnen:

  • Ein sich mit den Verwaltungen wandelndes, mehr und mehr zukunftsorientiert ausgerichtetes Themenfeld mit vielfältigen Prüfungsprojekten und sich neu entwickelnden herausfordernden Fragestellungen. Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit den geprüften Bereichen vertrauensvoll und kooperativ zu gestalten. Den Fachbereichen, der Verwaltungsleitung und den kommunalen Vertretungen Kreistag und Rat wollen wir eine wertvolle Unterstützung bieten
  • Durch gelebte interkommunale Zusammenarbeit Ihren Blick für kommunale Herausforderungen und Belange zu weiten
  • Sie arbeiten in einem hochmotivierten, offenen und hilfsbereiten Team mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Fachdisziplinen und Erfahrungen, in dem Wert auf einen freundschaftlich-kollegialen und ehrlichen Umgang gelegt wird
  • Eine Organisationskultur, in der Mitgestaltung, eigenverantwortliches und selbstorganisiertes Arbeiten, das Teilen von Wissen sowie persönliche Entwicklung gewünscht und gefördert werden
  • Ein strukturiertes Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen das notwendige Prüfungswissen vermittelt wird. Sie profitieren außerdem fachlich und persönlich von einer kontinuierlichen Weiter- und Fortbildung
  • Eine moderne technische und ergonomische Arbeitsplatzausstattung mit digitaler Zukunftsausrichtung sowie die Möglichkeit zur weitestgehend orts- und zeitunabhängigen mobilen Arbeit

 
Über das Prüfungsamt des Kreises Mettmann: 

Mit unserem 23 Köpfe zählenden Team aus unterschiedlichen Fachdisziplinen sind wir für alle Prüfungen der Kreisverwaltung Mettmann und der Stadtverwaltungen Erkrath, Haan, Mettmann und Wülfrath zuständig. Zusätzlich unterstützen wir das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Heiligenhaus im Bereich Soziales/Jugend und führen Prüfungen für Dritte durch. Wir begleiten die Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse der Ämter und Einrichtungen so, dass sie richtig ausgeführt und gut gemanagt werden und somit alle Potenziale – seien es nun Einsparungen oder Verbesserungen der Abläufe im Interesse der Bürgerinnen und Bürger – optimal ausgeschöpft werden. Auf diese Weise tragen wir durch unsere Prüfungen und Beratungen dazu bei, die vielfältigen kommunalen Leistungen für die Bürgerinnen und Bürger zu sichern.
 
Der Kreis Mettmann als attraktiver Arbeitgeber: 

Neben einem krisensicheren Arbeitsplatz bietet Ihnen die Kreisverwaltung flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, die Inanspruchnahme des Betriebskindergartens, ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement, geförderte Anreisemöglichkeiten, vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten uvm. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Wünschen Sie weitere Informationen?

Für weitere inhaltliche Informationen stehen Ihnen Frau Frindt-Poldauf unter Tel. 02104 99 1351 bzw. E-Mail: susanne.frindt-poldauf@kreis-mettmann.de bzw. Frau Pannen unter Tel. 02104 99 1357  bzw. E-Mail: andrea.pannen@kreis-mettmann.de gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass diejenigen Bewerberinnen und Bewerber, die gemäß § 53 Abs. 1 Kreisordnung NRW i.V.m. § 101 Abs. 6 sowie § 31 Abs. 1 und 2 Gemeindeordnung NRW befangen sind, in diesem Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden können.

 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.07.2022 über das Online-Bewerbungsformular an das Personalamt, Abteilung "Personalservice und -entwicklung".
 
Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung, Fragen zum Bewerbungsprozess sowie Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen (Anforderungen) wenden Sie sich gerne an bewerbungen@kreis-mettmann.de.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.