Stellenausschreibung Stadt Frankfurt - Ständige Vertretung (w/m/d) der Amtsleitung (Leitende:r Magistratsdirektor:in)

06.06.2022
Hessen

Hessen

Revisionsamt

Das Revisionsamt ist das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Frankfurt am Main im Sinne der § 128ff HGO (Revision). Der Leitung des Revisionsamtes obliegt darüber hinaus die Dienst- und Fachaufsicht über die Innenprüfung.
Die Revision prüft alle Vorgänge der Verwaltung und der Eigenbetriebe sowie den Jahres- und Gesamtabschluss der Stadt Frankfurt am Main. Die Revision hat Prüfrechte bei allen städtischen Beteiligungen im Sinne der §§ 53, 54 HGrG und prüft die Betätigung in den Gesellschaften.
Die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Revision konkretisieren sich in der Revisionsordnung.

Die Aufgaben des Revisionsamtes zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit und Komplexität aus und spiegeln das Aufgabenspektrum der Stadt Frankfurt am Main wieder. Die Zuständigkeit des Revisionsamtes deckt sich mit der der Stadtverordnetenversammlung. Diese betrifft sowohl die Umsetzung von Aufgaben, die sich aus den Gesetzen begründen, als auch Vorgaben, die ihren Ursprung in der politischen Willensbildung finden und den Beschlüssen der Stadtverordnetenversammlung haben.

Das Revisionsamt ist dem modernen Leitbild der öffentlichen Finanzkontrolle verpflichtet. Im Mittelpunkt stehen die Führungsunterstützung, der chancen- und risikoorientierte Prüfungsansatz und die Wirksamkeit des eigenen Handelns.
Die moderne Revision versteht sich als Unterstützung der Entscheidungsträger auf allen Ebenen, die in Stellungnahmen zu Magistratsvorlagen münden, die auch der Stadtverordnetenversammlung als Entscheidungsgrundlage dienen. Neben dieser Unterstützungsfunktion treten die Initiativfunktion und die Moderationsfunktion, die in Prüfungen und Berichten der Revision und der Mitwirkung in Lenkungskreisen mit beratender Funktion fließen.

Für die Amtsleitung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Ständige Vertretung (w/m/d) der Amtsleitung
(Leitende:r Magistratsdirektor:in)

Vollzeit, Teilzeit
BesGr. A 16 BesO / EGr. SV TVöD

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Leiten des Revisionsamtes mit derzeit rund 80 Mitarbeiter:innen gemeinsam mit der Amtsleitung als dessen ständige Vertretung
  • Steuern und Koordinieren der Aufgaben des Amtes mit den Bereichen Prüfung und Beratung sowie die Wahrnehmung der umfangreichen Führungsverantwortung in personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht
  • konzeptionelle, zukunftsorientierte und strategische Weiterentwicklung (digitale Transformation) des Amtes
  • Vertretung der Stadt Frankfurt am Main in verschiedenen örtlichen und überörtlichen Gremien sowie Zusammenarbeit und Kontaktpflege zu anderen Behörden und Institutionen
  • Schnittstellenfunktion zwischen Verwaltung und Politik
  • Qualitätssicherung der internen Prozesse und Sicherstellung der redaktionellen und inhaltlichen Qualitätsstandards, sowohl amtsintern als auch bei Berichten und bei Stellungnahmen an den Magistrat
  • Konzeption grundsätzlicher Prüfungsstrategien, Erarbeitung des Entwurfes und Umsetzung der Prüfplanung des Revisionsamts
  • Abstimmung und Koordination der Prüfplanung mit den Abteilungsleitungen
  • Genehmigung der Prüfungsvorbereitung sowie der Abschlussvermerke zu den Prüfungen
  • Vertretung der Prüfungsergebnisse gegenüber den Adressaten der Berichte und Begleitung von Schlussgesprächen bei den geprüften Stellen
  • Teilnahme an städtischen Projekten mit beratenden Funktion
  • Teilnahme an Sitzungen von Aufsichtsorganen
  • Beratung der Entscheidungsträger:innen
  • Gutachten oder Stellungnahmen in Einzelfällen


Sie bringen mit:

  • Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst oder Befähigung zum Richteramt bzw. abgeschlossenes, einschlägiges, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Univ.)/Master), möglichst einer betriebswirtschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Fachrichtung
  • langjährige, einschlägige Berufserfahrung
  • wünschenswert sind langjährige Erfahrungen im Prüfwesen in leitender Funktion
  • Führungspersönlichkeit mit hoher Führungskompetenz und nachgewiesener langjähriger, ausgeprägter sowie erfolgreicher Führungserfahrung und -verantwortung, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • Innovationsfähigkeit und Aufgeschlossenheit gegenüber dem Prüfwesen und den geprüften Stellen
  • profunde Kenntnisse und Erfahrungen in mehreren Handlungsfeldern des Prüfwesens
  • Diversity-/Genderkompetenz sowie die Fähigkeit, strategisch und analytisch zu denken und komplexe Zusammenhänge zu verstehen
  • Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Projekten und Prozessen, auch organisatorischen Veränderungsprozessen, in verantwortlicher Position
  • Empathie und Sensibilität im Umgang mit Beschäftigten, insbesondere unter dem Aspekt Changemanagement
  • sicheres und gewinnendes Auftreten in der Darstellung städtischer Belange in der Öffentlichkeit und im Umgang mit politischen Gremien
  • ausgeprägte Kommunikations- und Dialogfähigkeit sowie Serviceorientierung
  • überdurchschnittliches Engagement und hohe Leistungsbereitschaft sowie Entscheidungsfähigkeit
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit sowie Reflexionsfähigkeit
  • Fähigkeit, Vertrauen und produktive Arbeitsbeziehungen zu allen Hierarchieebenen sowie zu den geprüften Stellen und Gremien (Fraktionen, Magistrat, Ausschüsse) aufzubauen
  • Kooperationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick in Verbindung mit einem hohen Maß an Ergebnisorientierung

 

Wir bieten:

  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle im Rahmen bestehender Gleitzeitregelungen
  • umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichen Themenbereichen
  • betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung

 

Weitere Infos:

Für Bewerber:innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis möglich.

Für Bewerber:innen, die sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden, ist eine Beschäftigung im Arbeitsverhältnis möglich. Bitte teilen Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung Ihre Gehaltsvorstellungen mit.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Unsere Mitarbeiter:innen sind uns wichtig. Darum haben wir ein stadtweites Führungsverständnis entwickelt, das die Grundlage für Ihr Führungshandeln darstellt.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Bei gleicher Eignung erhalten schwerbehinderte Menschen den Vorzug vor anderen Bewerber:innen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Die externe Besetzung der Stelle ist möglich.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich gerne an Herrn Wieden, Tel. (069) 212-33452.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem. Nutzen Sie hierfür den Button "Jetzt bewerben". Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.06.2022.