Stellenausschreibung Kreis Steinburg - Amtsleiter*in des gemeinsamen Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamtes

15.09.2022
Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Der Kreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. Die Kreisverwaltung mit über 600 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Verwaltung.

Sie sind auf der Suche nach einer interessanten und abwechslungsreichen Betätigung in einem echten Team? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung und unser zukünftiges gemeinsames Wirken.

Beim Kreis Steinburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Amtsleiter*in des gemeinsamen Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamtes (EG 13 TVöD-VKA bzw. Bes.-Gr. A 14 SHBesG)

der Kreise Dithmarschen und Steinburg mit Dienstsitz in Itzehoe zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilbar.

Die Kreise Dithmarschen und Steinburg haben durch einen Kooperationsvertrag aus dem Jahr 2009 ihre Prüfungsämter organisatorisch zusammengelegt. Damit ist das gemeinsame Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt gleichermaßen für die Rechnungsprüfung in den Kreisverwaltungen sowie die Gemeindeprüfung in den kreisangehörigen Bereichen zuständig. Gegenstand der Prüfungstätigkeiten ist das gesamte Tätigkeitsspektrum beider Kreise sowie der kreisangehörigen Städte, Ämter und Gemeinden (einschließlich der Betriebe, Zweckverbände, Beteiligungen und sonstigen Einrichtungen). Für den Kreis Steinburg ist dem Prüfungsamt zusätzlich die behördliche Datenschutzbeauftragte organisatorisch zugeordnet.

Aufgrund der stellenplanmäßigen Zuordnung der Stellen zum Kreis Steinburg ist Itzehoe Dienstsitz der zwölf in Voll- und Teilzeit beschäftigten Mitarbeitenden des Prüfungsamtes. Im Kreishaus des Kreises Dithmarschen in Heide (Holstein) stehen dem Prüfungsamt ebenso Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die Leitung des Prüfungsamtes wird durch beide Kreistage bestellt; dies ist Ausdruck ihrer unabhängigen Stellung. Sie ist direkt den Kreistagen verantwortlich.

Die Amtsleitung steuert sämtliche Prüfungsangelegenheiten und muss sich flexibel und entscheidungsfreudig auf die rechtliche und wirtschaftliche Bewertung der vielfältigen kommunalpolitischen Vorgänge einstellen. Kommunalpolitisches Wissen ist für den konstruktiven Umgang mit der ehrenamtlichen Selbstverwaltung daher ebenso Voraussetzung wie die Kompetenz, Prüfungsergebnisse überzeugend zu präsentieren.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sicherstellung der Zielerreichung der Rechnungs- und Gemeindeprüfung, insbesondere:
    • Förderung von Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit des Verwaltungshandelns
    • Aufzeigen von Chancen und Risiken sowie von Veränderungsnotwendigkeiten sowie Wahrnehmung von Beratungsaufgaben
    • Steuerungsunterstützung für die Kreistage, die Landrät*innen und weiteren Führungskräfte der Kreisverwaltungen sowie die haupt- und ehrenamtliche Verwaltung der Städte, Ämter und Gemeinden der kreisangehörigen Bereiche
    • Begleitung von wichtigen Projekten der Kreisverwaltungen
  • Durchführung von Prüfungen u. a. durch
    • laufende Beobachtung der Entwicklungen bei der Prüfungsmethodik
    • Begleitung der Prüfungsprozesse
    • Realisierung eines risikoorientierten Prüfungsansatzes und Fortentwicklung der angewandten Prüfungsmethodik sowie der Qualität der Prüfungen
  • Planung und Koordination der Prüfungen mittels Jahres- und Mehrjahresplanungen
  • Berichterstattung über wesentliche Prüfungserkenntnisse gegenüber den beiden Kreistagen bzw. ihren Ausschüssen und den Verwaltungsleitungen der Kreise und der kreisangehörigen Städte, Ämter und Gemeinden

 

Unsere Erwartungen:
Voraussetzung für die Stelle ist

  • ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Masterabschluss oder vergleichbar), vorzugsweise im Bereich der Verwaltungs-, Rechts-, Wirtschafts- oder Finanzwissenschaften oder
  • als Beamtin*Beamter die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit dem fachlichen Schwerpunkt allgemeiner Verwaltungsdienst oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt verbunden mit der Bereitschaft, sich für den Aufstieg in die Laufbahngruppe 2 zweites Einstiegsamt, zu qualifizieren

Für die Bewerbung von Vorteil sind

  • Erfahrungen aus unterschiedlichen beruflichen Funktionen, idealerweise im öffentlichen Dienst und mit Führungsaufgaben
  • sichere Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht, im kaufmännischen Rechnungswesen und in der betriebswirtschaftlichen Lehre (bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen)
  • analytische Kompetenz
  • Glaubwürdigkeit und Integrität
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über die Anerkennung in Deutschland erforderlich. Bitte reichen Sie diesen zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein.

 

Unser Angebot:

  • eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Vorschriften Dienstbezüge bis zur Besoldungsgruppe A 14 SHBesG bzw. bzw. bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Entgelt der Entgeltgruppe EG 13 TVöD-VKA
  • für Tarifbeschäftigte: eine Jahressonderzahlung, eine betriebliche Altersvorsorge sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung (LOB)
  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • ein engagiertes und multiprofessionelles Team
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, inkl. der Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit (Homeoffice)
  • betriebliche Gesundheitsförderung, inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)

Der Kreis Steinburg setzt sich für Vielfalt ein. Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren kultureller, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Alter, Behinderung oder sexueller Identität, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Befähigung, Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der derzeitige Stelleninhaber Herr Rosenmeier (Tel. 04821/69 264) gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail, zusammengefasst in einem PDF-Dokument, bis zum 28.09.2022 unter Angabe der Referenznummer 992 an:

Kreis Steinburg
Der Landrat
Hauptamt
Viktoriastr. 16 –18
25524 Itzehoe
personal@steinburg.d