Örtliche Rechnungsprüfung im digitalen Wandel - Basiswissen IT für Führungskräfte

Das IDR bietet eine neue Fortbildung für Führungskräfte an. Ziel des Moduls ist die Vermittlung von Überblickswissen.

  • 400 EUR für IDR-Mitglieder
  • 480 EUR für Nicht-Mitglieder
  • 19. und 20. März 2020 in Paderborn

Die Digitalisierung führt zu vielen Veränderungen in nahezu allen Bereichen der Verwaltung. Dies betrifft auch die kommunale Rechnungsprüfung. Sie muss das digitale Handeln der Verwaltung prüfen. Bei der Prüfung kann sie ihrerseits digitale Prüfmethoden anwenden. Es ist Aufgabe der Führungskräfte, die damit verbundenen Prozesse in der kommunalen Rechnungsprüfung zu steuern. Dies setzt Basiswissen im Bereich IT voraus, um die Entwicklungen in der Digitalisierung kompetent beurteilen und die notwendigen Maßnahmen hieraus ableiten zu können.

Um diesen Herausforderungen in der Rechnungsprüfung besser begegnen zu können, vermitteln Sven Alsdorf (gpaNRW) und Matthias Warnecke (LWL-RPA) an zwei Tagen grundlegende Informationen über die Digitalisierung und ihre Bedeutung für die öffentliche Verwaltung. Es werden Chancen und Risiken aufgezeigt, die sich daraus für die örtliche Rechnungsprüfung ergeben. Dazu stellen die Dozenten Methoden und Werkzeuge insbesondere im Bereich der Prozessanalyse vor. Ebenso geben sie einen Überblick über zentrale Standards, Leitlinien und
Prüfungshilfen.

Abgerundet wird die Fortbildung durch einen Besuch des Heinz Nixdorf Museumsforums, dem weltgrößten Computermuseum. Hier besteht die Möglichkeit, die Entwicklungen im Bereich der IT und des digitalen Wandels hautnah zu erleben.

Termin:
19.03.2020 - 9:30 Uhr bis 20.03.2020 - 12:30 Uhr

Tagungsort:
Welcom Hotel Paderborn, Fürstenweg 13
Im Hotel steht uns ein Zimmerkontingent (für "IDR 2020") zur Verfügung, auf das Sie sich anmelden können. Das Hotelzimmer buchen Sie bitte ergänzend zur Seminaranmeldung selbst (Tel. 05251-28800, info.pad@welcome-hotels.com).

 

AGB des IDR (Stand 01.01.2019):

Seminargebühr

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Überweisen Sie bitte vor Seminarbeginn die Seminargebühr unter Angabe der Rechnungsnummer auf unser auf der Rechnung angegebenes Konto.

Rücktritt
Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn stornieren wir Ihre Anmeldung gebührenfrei.
Danach berechnen wir 50% der Seminargebühr, in den letzten 14 Tagen vor dem Seminar 100 %. Bei Absage aus z.B. aus Krankheitsgründen oder höherer Gewalt berechnen wir 50 % der Seminargebühr.  Die Rücktrittsmitteilung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail).

Ausfall von Seminaren
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Seminare z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Erkrankung der Seminarleitung ausfallen können. In diesem Fall werden Ihnen selbstverständlich bereits gezahlte Gebühren erstattet. Wir werden Sie so früh wie möglich darüber informieren.

Jetzt online anmelden:

Anmeldung zur Fortbildung "Basiswissen IT für Führungskräfte"

Teilnehmerdaten