IDR-Zertifikatslehrgang in Hamburg 2019

Erstmals führen wir als IDR das Zertifikatsprogramm für Rechnungsprüfer in Hamburg 2019 selbst durch, und zwar von Modul A bis D. Erfolgreiche Rechnungsprüfung verlangt heute vor allem Methoden-, Beratungs-, und Kommunikationskompetenz. Darin soll das Fortbildungsprogramm neue Mitarbeiter der Rechnungsprüfung, aber auch gestandene Prüferinnen und Prüfer ansprechen, die ihr Kompetenzen und besonders ihre Methodik auf den aktuellen Stand bringen oder halten möchten. Erfahrene Rechnungsprüfer/innen leiten die Kurse und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Modul B wird in Zusammenarbeit mit der KGSt von Referenten der Organisationslehrgänge geleitet.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt:

  • für Module A-C für Nichtmitglieder 3.000,- €, für Mitglieder 2.700,- €,
  • für Modul D für Nichtmitglieder 495,- €, für Mitglieder 450,- €

In Seminaren bereits erworbene und nachgewiesene Kenntnisse, die den Modulteilen in A-C entsprechen, können bei der Zulassung zu Modul D anerkannt werden.
Teilnahme an nur einzelnen Modulen ist auf Anfrage ausnahmsweise möglich, wenn die inhaltlichen Voraussetzungen gegeben sind und eine TN-Obergrenze nicht überschritten wird.

Das Gesamtprogramm finden Sie hier:

Anfragen - und ggf. Nachweise dazu - senden Sie bitte an stefan.katczynski@idrd.de oder info@idrd.de.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach Eingang ihrer verbindlichen Anmeldung berücksichtigt.
Das IDR behält sich die Durchführung nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl vor; aufgrund der Voranmeldungen und Anfragen sollte diese jedoch erreicht werden.

AGB des IDR

(Stand 01.01.2019):

Seminargebühr
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Überweisen Sie bitte vor Seminarbeginn die Seminargebühr unter Angabe der Rechnungsnummer auf unser auf der Rechnung angegebenes Konto.

Rücktritt
Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn stornieren wir Ihre Anmeldung gebührenfrei.
Danach berechnen wir 50% der Seminargebühr, in den letzten 14 Tagen vor dem Seminar 100 %. Bei Absage aus z.B. aus Krankheitsgründen oder höherer Gewalt berechnen wir 50 % der Seminargebühr.  Die Rücktrittsmitteilung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail).

Ausfall von Seminaren
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Seminare z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Erkrankung der Seminarleitung ausfallen können. In diesem Fall werden Ihnen selbstverständlich bereits gezahlte Gebühren erstattet. Wir werden Sie so früh wie möglich darüber informieren.